single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts
Dörrautomaten

Dörrautomat mit Trockenfrüchten vor blauem Hintergrund

Tipps und Tricks für‘s Dörren

Mit einem Dörrgerät von Klarstein ist die Zubereitung getrockneter Leckereien ein Kinderspiel. Die praktischen Dörrautomaten trocknen Rohkost auf mehreren Etagen, sodass Obst, Gemüse und Co. auch in größeren Mengen effizient verarbeitet werden können. Praktische Features wie Temperaturauswahl und Zeitschaltuhr erleichtern die Bedienung der modernen Dörrgeräte zusätzlich.

Do’s

  • Nur qualitativ hochwertiges Obst und Gemüse, am besten Biokost, trocknen.
  • Nur frisches, reifes Obst und Gemüse dörren. Reifes Obst enthält viel Fruchtzucker und sorgt für natürliche Süße.
  • Auf die Dörrtemperatur- und Zeit achten. Sie ist bei jeder Rohkost individuell.
  • Früchte, Gemüse, Fleisch, Pilze, Kräuter und sogar Nüsse können gedörrt werden.

Don’ts

  • Keine künstlich behandelte Rohkost dörren.
  • Kein unreifes Obst verwenden, da es zu viele Bitterstoffe enthält und die Dörrfrüchte bitter schmecken.
  • Kein Obst oder Gemüse mit faulen Stellen dörren.
  • Kein gefrorenes Fleisch dörren, da es zu viel Wasser enthält – erst auftauen lassen.

Frische, getrocknete Rohkost ist die aromatischere und gesündere Alternative zur Supermarktvariante – selbst getrocknet, sind die Trockenfrüchte und Dörrgemüse definitiv frei von Zusatzstoffen und daher qualitativ hochwertige Lebensmittel. Entdeckt hier unsere Rezepte für selbst gedörrte Leckereien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.