Zucchinibrot
Hmmm, selbstgemachtes Brot mit Zucchini ist eine furchtbar leckere Alternative zu normalen Brot. Mit dem leichten Gemüse schmeckt das Brot nicht nur interessanter, es trocknet auch viel langsamer aus. Dank der Zucchiniraspeln ist es auch noch nach Tagen wunderbar saftig und schmeckt frisch wie vom Bäcker.
Portionen Vorbereitung
1Brot 10Minuten
Kochzeit
50Minuten
Portionen Vorbereitung
1Brot 10Minuten
Kochzeit
50Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Als erstes müsst ihr die Zucchini waschen und mit der Küchenraspel schön klein raspeln. Da das Kürbisgewächs sehr viel Wasser enthält, gebt ihr die Raspeln anschließend in ein Küchentuch und presst das Gemüsewasser gut aus. Es müssen etwa drei Tassen Zucchinifleisch zurückbleiben.
  2. Nun gebt ihr Mehl, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz in eine große Schüssel und vermengt die Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig. Gebt die Margarine kurz in die Mikrowelle oder ein Wasserbad, damit sie flüssig wird und verrührt sie in einer zweiten Schüssel mit den drei Eiern, dem Zucker und dem aromatischen Vanillezucker.
  3. Jetzt könnt ihr aus den beiden Teigmassen eine machen und als letztes die Zucchiniraspeln dazugeben. Nachdem ihr den Teig nochmals gut vermengt und zu einem Brot geformt habt, könnt ihr es in den Brotbackautomaten geben und backen lassen.

    Das Brot duftet während des Backens herrlich und schmeckt pur zum Salat oder mit Frischkäse bestrichen besonders lecker.