single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Weihnachtsmarmelade


Rezept drucken
 Druckansicht

Mit Liebe gemacht: für das eigene Sonntagsfrühstück oder als ein Weihnachtsgeschenk, das von Herzen kommt – selber Einkochen bedeutet Spaß für die ganze Familie. Diese Weihnachtsmarmelade schmeckt nicht übrigens nur auf Brot und Brötchen, sondern ist auch zum Verfeinern von Saucen zu empfehlen.

Details


kleine Gläser

Anleitung


  1. Wascht zunächst die Orangen unter warmem Wasser ab und löst mit einem Sparschäler die Schale ab. Presst anschließend den Saft der Orangen in einen hohen Topf aus. Entkernt nun den Apfel und schneidet ihn kleine Stücke. Schneidet die Vanilleschote längs auf, löst das Mark heraus und gebt beides zusammen mit den Apfelstückchen, den Cranberries und dem Gelierzucker in den Topf. Nun kommen noch die anderen Gewürze in den Topf.
  2. Gießt das Ganze mit dem Rotwein auf und lasst es mit geschlossenen Deckel für etwa eine Stunde bei mittlerer Temperatur ziehen. Wenn ihr einen normalen Topf zur Verfügung habt, lasst ihr anschließend alles unter ständigem Rühren aufkochen und zum Schluss für etwa 5 Minuten sprudelnd kochen. Sortiert die Vanilleschote, die Gewürze und die Orangenschale heraus und füllt alles in die sauberen Gläser. Verschließt die Gläser und stellt sie für etwa 3 Minuten auf den Deckel.
  3. Einkochen im Einkochautomaten
    Beim Einkochen im Einkochautomaten sortiert die Vanilleschote, die Gewürze und die Orangenschale nachdem der Marmeladensud für etwa eine halbe Stunde gezogen ist, heraus und füllt alles in die sauberen Gläser.
  4. Legt nun das Einkochgitter in den Biggi Einkochautomaten. Stellt die Einkochgläser auf das Gitter und füllt den Einkochautomaten mit Wasser, bis die oberen Einmachgläser zu ¾ bedeckt sind. Achtet darauf, dass die Einmachgläser in der unteren Lage gut verschlossen sind, damit kein Wasser eindringen kann. Lasst die Marmelade nun für etwa 30 Minuten Einkochen.

14. November 2017
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.