single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Walnusseis mit Ahornsirup


Rezept drucken
 Druckansicht

Mein selbstgemachtes Walnusseis ist die cremigste Versuchung aller Zeiten. Mit Ahornsirup unterstreiche ich das nussige Aroma der Walnuss, sodass das Eis einen noch intensiveren Geschmack bekommt. Mit gehackten Walnüssen verleihe ich dem Eis eine extra Portion Crunch. Probiert es aus, ich garantiere euch absolut cremigen Nussgenuss!

Details


Kugeln

Zutaten


Anleitung


  1. Als erstes röstet ihr die Walnüsse in einer Pfanne für etwa 10 Minuten, bis sie ihr intensiv duftendes Aroma verbreiten. Nehmt nun die Pfanne vom Herd und reibt die eine Hälfte der Nüsse fein, die andere Hälfte hackt in kleine Stückchen. Legt euch ein paar der gehackten Nüsse zur Dekoration zur Seite. Gebt die Walnüsse wieder in die Pfanne und verrührt sie mit der Milch und dem Ahornsirup. Lasst das Ganze abkühlen.
  2. Trennt nun das Eiweiß der Eier vom Eigelb. Verrührt die drei Eigelb zusammen mit dem Zucker zu einer cremigen Masse. Schlagt das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz zu Eischnee auf und schlagt die Sahne in einer separaten Schüssel steif. Zieht anschließend beides zusammen mit dem süßen Eigelbschaum unter die abgekühlte Walnuss-Milchmischung.
  3. Jetzt kommt das Ganze in die Eismaschine, die aus der nussigen Masse innerhalb von circa 30 bis 40 Minuten leckeres Walnusseis zaubert.

2. Juni 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.