single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Walliser Raclette


Rezept drucken
 Druckansicht

Walliser Raclette ist der Raclette-Klassiker schlechthin! Aromatischer Käse wird so nahe ans Feuer gehalten, bis er langsam schmilzt. Dabei wird der Käse gegrillt und gleichzeitig leicht geräuchert, sodass er seinen unverwechselbaren Raclette-Geschmack bekommt. Anschließend wird der Käse auf Pellkartoffeln, in der Schweiz auch gerne Gschwellti genannt, geschabt. Lecker!

Anleitung


  1. Schält die Knoblauchzehe und schneidet sie in besonders feine Stückchen. Die Kräuter werden gezupft und fein gehackt. Vermengt alles mit dem Schmand und schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab. Lasst das Ganze ein wenig ziehen und reicht den würzigen Dip später mit dem Brot zu eurem Walliser Raclette.
  2. Kocht die Kartoffeln so, dass sie noch warm serviert werden können. Legt den Käse auf die Metallauflage und dreht diese unter die Heizspirale. Wartet, bis der Käse schon geschmolzen ist und schabt ihn anschließend auf die Kartoffeln.
  3. Der Rand kann bei einem guten Raclette-Käse mit gegessen werden. Er wird während des Grillens auch schön knusprig.

8. November 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.