single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Vollkorn-Zimtschnecken mit Apfelmus


Rezept drucken
 Druckansicht

Meine Zimtschnecken schmecken einfach göttlich. Und dass, obwohl ich dafür fast gar keine Butter verwende. Die Butter tausche ich zum größten Teil durch Apfelmus aus. Dadurch wird das Gebäck wunderbar saftig. Da Apfelmus gesüßt ist, kann ich gleichzeitig Zucker sparen. Mit gesundem Vollkornmehl verleihe ich meinem Zimtgebäck passend zur Winterzeit eine rustikale Note.

Details



Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
10 Minuten
Wartezeit
75 Minuten

Zutaten


Anleitung


  1. Zuerst müsst ihr die Milch leicht erwärmen und die Hefe in die warme Milch bröckeln. Gebt einen Teelöffel Ahornsirup und 1 Esslöffel Mehl dazu und verrührt alles gut. Lasst die Hefemischung abgedeckt an einem warmen Ort für etwa 15 Minuten gehen, bis die Mischung Blasen wirft.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr das übrige Vollkornmehl mit Backpulver, Salz und Rohrzucker in die Rührschüssel eurer Küchenmaschine geben und alles gut vermischen lassen. Fügt noch das Ei, die Butter, das Apfelmus und den vorbereiten Hefe-Teig hinzu. Stellt bei eurer Maschine das Knetprogramm ein und wartet, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Falls der Teig zu trocken ist, gebt ihr einfach noch ein bisschen Milch hinzu.
  3. Lasst den Teig abgedeckt für ungefähr 30 Minuten an einem warmen Ort gehen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Nehmt den Teig aus der Schüssel und formt ihn mit den Händen auf einer zuvor bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck. Rollt ihn anschließend mit einem Nudelholz gleichmäßig aus. Er sollte etwa einen Zentimeter dick sein.
  4. Für die Schneckenfüllung müsst ihr Rohrzucker und Zimt mit dem Ahornsirup vermischen. Bestreicht die Oberfläche des Teiges nun gleichmäßig mit der süßen Füllung. Nun rollt ihr den Teig auf und schneidet ihn in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben. Legt die gefüllten Teigschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst die Schnecke erneut für 30 Minuten gehen.
  5. Anschließend kommen die Zimtschnecken bei etwa 200 Grad für 8 bis 10 Minuten auf die mittlere Einschubleiste eures Backofens. Und fertig ist der gesunde Zimtgenuss. Naschkatzen, denen die Zimtschnecken nicht süß genug sind, zaubern sich aus Zitronensaft, Puderzucker und Wasser einfach blitzschnell einen Zuckerguss.

23. November 2015
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.