single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Veganer Falafel Wrap mit Knoblauchsoße


Rezept drucken
 Druckansicht

Falafel - Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Die kleinen Wunderkugeln sind nicht nur absolut schmackhaft, sondern auch vegetarisch. In Kombination mit unserer veganen Knoblauchsauce werden sie so zum Highlight bei jeder Dinner-Party!

Details


Personen
Zubereitung
20 Minuten

Zutaten


Anleitung


Für die Knoblauchsauce
  1. Hackt den Knoblauch und vermengt ihn mit dem Sojajoghurt. Püriert alles mit einem Pürierstab und schmeckt das Ganze mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.
  2. Lasst die Sauce dann für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen.
Für die Falafel
  1. Lasst die Kichererbsen zunächst gut abtropfen und spült sie dann mit kaltem Wasser ab. Schält die Zwiebel und den Knoblauch und zerkleinert sie etwas.
  2. Püriert die Kichererbsen mit Zwiebel, Knoblauch und Petersilie, bis eine Art Paste entsteht. Fügt dann die trockenen Gewürze hinzu und mixt noch einmal alles durch, bis eine homogene Masse entstanden ist..
  3. Gebt die Paste dann in eine Schüssel mischt das Mehl löffelweise hinzu und verrührt das Ganze gut mit einer Gabel. Zuletzt mischt ihr noch das Backpulver unter, bis alles glatt ist. Ist der Teig noch zu matschig, einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
  4. Jetzt könnt ihr jeweils einen Esslöffel Teig zu kleinen Bällchen formen, mit Öl bestreichen und auf einem Küchenkrepp ruhen lassen.
  5. Heizt dann die Heißluftfritteuse auf und gebt die Bällchen nach und nach in die Fritteuse und frittiert sie für etwa 12-15 Minuten.Damit die Falafel richtig schön braun und knusprig werden,.wendet ihr die Falafel während des Backvorgangs einfach mehrmals.
  6. Lagert die fertigen Falafel am besten auf einem Küchentuch, damit sie nicht ganz so fettig sind.
Für die Wraps
  1. Schnappt euch den Spinat und die Sojasprossen und wascht sie kurz in Wasser ab. Wärmt währenddessen die Yufka-Fladen einzeln in einer Pfanne auf.
  2. Nehmt einen Fladen, verteilt eine Handvoll Spinat und gehackte Tomaten darauf. Mit feiner Hand drapiert ihr nun bis zu drei Falafeln auf dem Spinat und rundet das Ganze mit eurer selbstgemachten Knoblauchsauce ab
  3. Als letzten Schliff gilt es jetzt noch die Sojasprossen über den Falafeln zu verteilen. Guten Appetit!

23. Januar 2019
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.