Tiramisu
Tiramisu – das venezianische Dessert ist eine Sünde wert! Heute zeige ich euch, wie ihr den Klassiker ganz traditionell zubereitet – obwohl die ursprüngliche Tiramisu-Variante keinen Alkohol enthält. Der Schuss Amaretto wurde dem Espresso erst im Laufe der Zeit hinzugefügt. Wenn ihr euer Tiramisu also lieber ohne Alkohol genießen möchtet, könnt ihr guten Gewissens behaupten, dass ihr euer Dessert nach dem wirklichen Original-Rezept zubereitet.
Portionen Vorbereitung
2 15Minuten
Wartezeit
3Stunden
Portionen Vorbereitung
2 15Minuten
Wartezeit
3Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Schlagt zuerst das Eigelb zusammen mit dem Zucker für etwa 5 Minuten schön schaumig. Gebt nun löffelweise die Mascarponecreme dazu und lasst sie vom Food Circus auf Stufe 2 unterheben. Natürlich könnt ihr auch eine normale Küchenmaschine dafür nutzen.
  2. Vermischt die Espressi mit dem Amaretto in einer separaten Schüssel und taucht die Biskuitkekse kurz darin ein, bevor ihr sie in einer Form auslegt.

    Gebt die Mascarpone-Mischung nach und nach zu den aromatisierten Löffelbiskuits und streicht die Creme glatt. Stellt das Tiramisu für etwa drei Stunden kalt und bepudert das Dessert vor dem Servieren mit Kakao.
  3. Mein Tipp: Nicht nur sündhaft lecker, sondern auch besonders hübsch anzusehen ist euer Tiramisu, wenn ihr es portionsweise in Gläsern schichtet, anstatt es in einer Auflaufform zuzubereiten.