Tabouleh mit Granatapfel
Tabouleh ist ein beliebtes Gericht aus dem arabischen Raum, das speziell in der libanesischen und syrischen Küche gern gegessen wird. Auch mit der heimischen Petersilie lässt sich dieses Rezept wunderbar umsetzen und geht selbst nach Feierabend noch leicht von der Hand.
Portionen
2Portionen
Kochzeit
20Minuten
Portionen
2Portionen
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Gebt den Bulgur mit ein bisschen Gemüsebrühe in eine Schüssel, übergießt ihn mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher (so hoch, dass er knapp bedeckt ist) und lasst ihn zugedeckt 10 Minuten ziehen.
  2. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kerne aus dem Granatapfel lösen. Hierfür schneidet ihr die Frucht in zwei Hälften und gebt sie in eine mit Wasser gefüllte Schüssel. Unter dem Wasser könnt ihr die Hälften noch einmal brechen und die Kerne ganz einfach herauslösen. Die Überreste, die an die Oberfläche treiben, könnt ihr ganz einfach absieben und die Kerne ohne große Sauerei vom Wasser trennen.
  3. Schneidet dann auch die Tomate in kleine Stücke, die Frühlingszwiebel in feine Ringe und hackt die Minze und Petersilie klein.
  4. Gebt nun alles zusammen in eine Schüssel und schmeckt den Salat mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und dem Saft beider Zitronen ab. Wer mag kann den Salat auch noch mit ein bisschen Agavendicksaft verfeinern. Lasst es euch schmecken!