single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Spargel mit Quinoa-Salat


Rezept drucken
 Druckansicht

Edel, knackig, frisch – Spargel ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Spargel enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und trägt zur Entwässerung des Organismus bei. In der Spargelsaison kommt das grüne oder weiße Stangengewächs in verschiedenen Variationen bei mir auf den Tisch. Um den Spargel möglichst vitamin- und mineralstoffschonend zubereiten, könnt ihr ihn mit der Slow-Cooking-Methode zubereiten. Diese Schongar-Methode setzt auf niedrige Temperaturen und lange Garzeiten und ermöglicht so besonders gesunde Ergebnisse und einen intensiven Geschmack.

Details



Vorbereitung
15 Minuten
Wartezeit
1 ¼ Stunden

Anleitung


  1. Spargel im Slow-Cooker

    Schält als Erstes den Spargel und schneidet die Enden ab. Pinselt den Keramiktopf eures Slow-Cookers mit der Butter aus. Alternativ könnt ihr auch Olivenöl verwenden. Gebt anschließend den Spargel in den Keramiktopf und würzt ihn mit einer Prise Salz. Stellt euren Schongarer nun auf High und lasst die Spargelstangen für etwa 1 ¼ Stunden bei Niedrigtemperaturen fertig garen.
  2. Quinoa-Salat

    Bereitet zunächst die Gemüsebrühe vor. Wascht in der Zwischenzeit das Quinoa unter fließendem Wasser, bis es klar ist. Wenn die Gemüsebrühe kocht, gebt ihr das gewaschene Quinoa hinzu und lasst es für 15 Minuten gar köcheln. Nehmt den Topf nun von der Kochstelle und lasst das Quinoa auskühlen.
  3. Ihr könnt nun bereits das Gemüse vorbereiten. Wascht den Rucola-Salat und die Radieschen gut ab. Schleudert den Salat trocken. Entfernt das Grün der Radieschen und schneidet sie in feine Scheiben. Hebt das Gemüse unter das Quinoa.
  4. Nun müsst ihr nur noch aus dem Limettensaft, Olivenöl sowie Salz und Pfeffer die Vinaigrette für den Quinoa-Salat vorbereiten. Mischt das Dressing anschließend zusammen mit den Walnüssen und den Rosinen unter den knackigen Salat.

    Verteilt den Quinoa-Salat auf Tellern. Nachdem der Spargel fertig gegart ist, könnt ihr ihn dritteln und auf dem Salat anrichten.

29. April 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.