single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Spargel Hollandaise


Rezept drucken
 Druckansicht

Ich esse Spargel gerne pur und auf das Wesentliche reduziert. Schonend im Sous-vide-Garer gegart, bleibt das gesunde Gemüse nicht nur schön bissfest, sondern behält auch alle Nährstoffe und Vitamine. Durch das Garen im Vakuumbeutel bekommt der Spargel ein ganz besonderes Aroma. Zusammen mit jungen Salzkartoffeln und selbstgemachter Sauce Hollandaise könnt ihr euch auf ein Frühlingsfest für die Geschmackssinne freuen!

Details


Zutaten


Anleitung


  1. Sous-vide-Spargel

    Ihr könnt ihr euren Sous-vide-Garer schonmal auf 85 Grad Celsius vorheizen. Schält den Spargel und schneidet die holzigen Enden ab. Legt die Spargelstangen in der Zwischenzeit flach in mehrere Vakkuumbeutel. Würzt den Spargel sparsam mit ein wenig Salz und einer Prise Zucker. Gebt abschließend noch etwas Butter auf die Stangen. Verschließt die Beutel nun luftdicht mit einem Vakuumiergerät. Lasst den Spargel anschließend für etwa 30 Minuten im Sous-vide-Bad garen. Achtet dabei darauf, dass das gesunde Gemüse komplett ins Wasserbad getaucht ist.

    In der Zwischenzeit könnt ihr euch um die Kartoffeln kümmern. Schält die jungen Kartoffeln oder bürstet sie unter fließendem Wasser gründlich ab und lasst sie in einem Topf mit Salzwasser für etwa 25 Minuten kochen.
  2. Sauce Hollandaise

    Für die Sauce Hollandaise müsst ihr zunächst die vier Eigelb mit dem Weißwein, einer Prise Salz und einer Zucker in einer Metallschüssel mit dem Schneebesen verrühren. Stellt die Schüssel anschließend in ein heißes Wasserbad. Der Boden der Schüssel sollte das Wasser nur knapp berühren. Schlagt die Eigelbmischung so lange mit dem Schneebesen, bis sie etwas dicklich und schön cremig wird.
  3. Inzwischen lasst ihr die Butter in einem zweiten Topf schmelzen. Rührt die flüssige Butter mit dem Schneebesen langsam unter die Eigelbcreme schlagen, bis eine dickcremige Sauce Hollandaise entstanden ist. Schmeckt die Sauce Hollandaise mit frischem Zitronensaft, frisch gemahlenem Pfeffer und einer Prise Salz ab und serviert sie zu eurem schonend gegarten Sous-vide-Spargel.

29. April 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.