Sommermeringues mit Basilikum Creme und Sommerfrüchten
Spanische Meringues sind ein süßes Schaumgebäck, das ihr wahrscheinlich als Baiser aus Cafés und Konditoreien kennt. Garniert mit etwas Basilikum und frischen Obst wird aus der sündigen Leckerei ein raffinierter Nachtisch, den ihr ganz einfach zu Hause nachbacken könnt.
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Kochzeit
60Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Kochzeit
60Minuten
Anleitungen
  1. Heizt den Ofen auf 120 Grad vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus.
  2. Vorbereitung geschafft, los geht´s mit dem Eischnee:
    Trennt das Eiweiß vom Eigelb und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz in eurer Küchenmaschine steif. Im Anschluss gebt ihr den Zucker Löffel für Löffel hinzu, bis sich eine seidig glänzende Schneemasse gebildet hat. Abschließend rührt ihr die Stärke, Vanille und den Weißweinessig unter.
  3. Im nächsten Schritt formt ihr vier gleich große Teile aus der Teigmasse, legt sie auf dem bereits vorgeheizten Backblech aus und streicht sie glatt.
    Eure Meringues wandern nun für etwa eine Stunde in den Ofen. Zeit für eine kleine Pause.
  4. Wenn die Meringues ausgebacken sind, nehmt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie abkühlen. In der Zwischenzeit bereitet ihr die Basilikumcreme zu: Wascht die Basilikumblätter und vermengt sie mit dem Zucker, Honig, Haselnussöl sowie der Mascarpone. Gut verrühren und abschmecken:
    Bei Bedarf könnt ihr noch etwas Honig zugeben.
  5. Endspurt:
    Toppt eure Meringues mit frischen Früchten und etwas Basilikum.
    Mein Tipp: Ein paar Basilikumblätter, Himbeeren und Melonenstückchen sind eine sehr leckere Kombination!