single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Rhabarber-Quark


Rezept drucken
 Druckansicht

Rhabarber hat von April bis Juni Saison – wenn ihr den säuerlichen Geschmack des Frühlingsgemüses mögt, solltet ihr diese Zeit gut ausnutzen. Das könnt ihr auch ruhigen Gewissens machen, denn mit gerade mal 13-17 Kilokalorien pro 100 Gramm ist Rhabarber ein echter Schlankmacher und dazu ein toller Vitamin-C-Lieferant. Dieses Rhabarber-Quark-Dessert könnt ihr auch bestens vorbereiten und am nächsten Tag servieren. Wir zeigen euch in diesem Rezept, wie ihr den Rhabarber-Quark im Food Circus zubereiten könnt.

Details


Personen

Zutaten


Anleitung


  1. Statten den Food Circus mit dem Klingenaufsatz und dem Schmetterlingsaufsatz aus und stellt das Gerät auf Kochen bei Stufe 2 und 100 Grad Celsius. Gebt den Rhabarbersaft in den Food Circus und lasst ihn mit der Hälfte des Puderzuckers aufkochen. Benutzt ein wenig vom Rhabarbersaft, um darin die Stärke anzurühren. Gebt die Stärke mit in den Food Circus und lasst alles anschließend noch einmal aufkochen. Gießt die heiße Flüssigkeit anschließend über den tiefgekühlten Rhabarber und lasst ihn ziehen.
  2. Lasst die gleichen Aufsätze im Food Circus und gebt nun den Quark in das Gerät. Stellt den Food Circus auf das Programm Vermengen bei Stufe 2 und startet es. Gebt nun Schrittweise den restlichen Puderzucker und den Vanillezucker zu dem Quark in den Food Circus. Wenn ihr möchtet, könnt ihr das Ganze noch mit einem Schuss Gran Manier verfeinern.
  3. Zum Servieren gebt ihr als erstes den Rhabarber auf eure Dessert-Teller und richtet anschließend den Quark mittig auf dem Rhabarber an. Gebt nun noch einen Kleks Rhabarber in die Mitte des Quarks und dekoriert das Ganze mit frischer Minze.

10. März 2017
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.