single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Rhabarber Quark Pies mit Haferflocken Streusel


Rezept drucken
 Druckansicht

Rhabarber-Quark-Pies sind ein frühlingshaft-leichtes Dessert mit gewissem Etwas. Denn der leicht säuerliche Rhabarber harmoniert wunderbar mit den süßen Streuseln und schmeckt einfach wunderbar.

Details



Vorbereitung
30 Minuten
Zubereitung
25 Minuten

Zutaten


Anleitung


  1. Zuerst siebt ihr das Mehl in eine große Schüssel und gebt die kalte Butter feinblättrig geschnitten hinzu. Gemeinsam mit Quark und einer Prise Salz und Zucker vermengt ihr den Inhalt der Schüssel zu einem glatten Teig, den ihr im Anschluss für eine Stunde in den Kühlschrank stellt.

    Nachdem der Teig die Stunde in der Kälte überstanden hat, rollt ihr ihn auf einer Arbeitsfläche aus und schneidet daraus neun Vierecke. Den Ofen heizt ihr schon einmal auf 180°C vor.
  2. Jetzt geht’s an die Füllung!
    Hierfür schneidet ihr den geputzten und gewaschenen Rhabarber in Stückchen von einem Zentimeter Länge und vermengt diese mit Zucker, Ahornsirup und einem Spritzer Zitrone. Über den Rhabarber streut ihr nun Mehl und Speisestärke, und verrührt alles ausgiebig miteinander.

    Die Füllung legt ihr nun gleichmäßig auf jedes der neun Teig-Vierecke. Lasst dabei auf allen vier Seiten einen kleinen Rand und klappt diesen nach oben! Die Ränder bestreicht ihr mit etwas Eigelb, für eine herrlich knusprig-braune Kruste.
  3. Für die Streusel vermengt ihr alle Zutaten in einer Schüssel. Hierfür eignet sich der Knethakenaufsatz eurer Küchenmaschine besonders gut. Die klebrig-süßen Streusel drapiert ihr anschließend ganz nach Belieben auf euren Pies. Nach 25 Minuten im Ofen sind eure Pies fertig! Kleiner Tipp: Probiert die kleinen Köstlichkeiten mal mit frischem Sahnequark!

19. März 2015
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.