Puten-Gemüse-Spieße
Spieße gelingen kinderleicht, wirken aber gleich viel raffinierter als klassisch gegrilltes Fleisch, Fisch oder Gemüse. Wenn ihr Fleisch zusammen mit dem Gemüse aufspießt, bleibt das Fleisch durch das Gemüse schön saftig. Vegetarier können das Fleisch einfach weglassen und nach Herzenslust Gemüse aufspießen – lasst eurer Kreativität freien Lauf!
Portionen
4
Portionen
4
Zutaten
Anleitungen
  1. Kümmert euch zunächst um das Gemüse. Zieht die Haut der Zwiebeln ab und wascht die Zucchini. Halbiert die Zwiebeln und schneidet sie anschließend in Streifen. Schneidet die Zucchini in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben. Viertelt die Paprika, entfernt die Kerne, putzt und schneidet sie anschließend in Viertel.
  2. Wascht nun die Putenbrust unter fließendem Wasser, tupft sie trocken und schneidet sie in circa zwei Zentimeter große Stücken. Steckt die Putenbrustwürfel nun abwechselnd mit dem Gemüse auf die Holzspieße. Würzt die Spieße noch mit einer Prise Salz und Pfeffer, bevor sie auf den Grill kommen. Grillt die Spieße nun für 7 bis 10 Minuten auf dem Grill und vergesst nicht, sie dabei mehrmals zu wenden. Guten Appetit!