Overnight Oats mit Icing
Heute zubereiten, morgen genießen! Overnight Oats sind ein besonders gesundes Frühstück, das sich über Nacht praktisch wie von selbst zubereitet. Wenn ihr die Oats mit selbst gedörrten Früchten und selbst zubereitetem Joghurt verfeinert, sorgt ihr nicht nur für mehr Geschmack, sondern verleiht eurem Frühstück eine Extraportion Vitamine.
Portionen
3
Wartezeit
ca 6Stunden
Portionen
3
Wartezeit
ca 6Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Dörrobst

    Bringt die Feigen und Erdbeeren auf dieselbe Größe wie die Himbeeren und Heidelbeeren. Dann brauchen die Früchte etwa gleich lang, um zu dörren. Jetzt verteilt ihr sie auf den Etagen eures Dörrgeräts und lasst sie für etwa sechs Stunden bei 60 Grad Celsius dörren. Obst könnt ihr übrigens auch auf Vorrat dörren und so den Geschmack des Sommers für die kühlere Jahreszeit konservieren.
  2. Joghurt

    Joghurt ist immer etwas Feines – selbstgemacht, schmeckt er viel frischer als gekaufter Naturjoghurt. Wenn ihr Joghurt in unserem Yofruit Dörrautomaten zubereiten wollt, benötigt ihr einen Löffel Joghurt auf einen Becher Milch. Vermischt die Milch mit den Joghurtkulturen und füllt das Ganze in die dreieckigen Becher. Stellt die Joghurtbecher ohne die Aufsätze in das Dörrgerät und legt den Deckel darauf. Stellt eine Temperatur zwischen 35 bis 40 Grad ein und lasst dem Gemisch je nach gewünschter Konsistenz 5 bis 8 Stunden Zeit, um zu leckerem Joghurt zu werden. Wenn ihr den Joghurt im Kühlschrank aufbewahrt, hält er sich circa eine Woche. Die Joghurtzubereitung ist leider nicht gleichzeitig mit dem Dörren möglich.
  3. Overnight Oats

    Wenn der Joghurt fertig ist, gebt ihr ihn in eine Schüssel oder ein Glas und vermischt ihn im Verhältnis 2:1 mit Haferflocken. Gebt nun noch Nüsse und die gedörrten Früchte auf euren Joghurt. Für das Icing mischt ihr den Agavendicksaft mit dem Frischkäse, dem Mark der Vanilleschote und einem Teelöffel Milch. Gebt das Icing auf euer Oatmeal und lasst das ganze über Nacht ziehen.