single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Geschmorte Lammschulter, Rahmwirsing & Schupfnudeln


Rezept drucken
 Druckansicht

Geschmorte Lammschulter mit Rahmwirsing und Schupfnudeln: was für ein Festessen! Denn wenn die Lammschulter richtig zubereitet wird, schmeckt das Fleisch zart und butterweich. Lammbraten gehört für viele Familien zum traditionellen Osterfest und wird außerhalb der Festtage eher selten zubereitet. Mit diesem Rezept kann sich das schnell ändern, denn die Zubereitung ist gar nicht so schwierig, wie viele denken. Ihr müsst Fleisch nur ein bisschen Zeit geben und es über einen längeren Zeitraum in Ruhe vor sich hin schmoren lassen.

Details


Personen

Anleitung


  1. Bestellt die Lammschulter am besten beim Fleischer, er bereitet euch das Fleisch ohne Knochen und gebunden vor, sodass ihr mit der Zubereitung eures Menüs ohne weiteren Aufwand starten könnt.

    Stecht den Hähnchenspieß der Länge nach durch die Lammschulter und fixiert sie mithilfe der Harken. Reibt das Fleisch gut mit Salz ein. Putzt das Suppengrün, schneidet es klein und gebt es zusammen mit dem Rotwein und 150 Milliliter Brühe in die VitAir. Die frischen Kräuter und das Lorbeerblatt kommen ebenfalls in die würzige Flüssigkeit. Hängt die Lammschulter nun in die VitAir und startet sie mit dem Programm Skewer bei 160 Grad Celsius für eine Stunde. Nach Ablauf des Programms startet ihr das Gerät erneut mit der gleichen Einstellung.
  2. Nach zwei Stunden in der VitAir ist das Lammfleisch fertig geschmort, sodass ihr sie aus der VitAir holen und den Spieß entfernen könnt. Wickelt die Schulter in Alu-Folie ein und lasst sie fünf Minuten ruhen. Aus dem Fond könnt ihr eine leckere Sauce zubereiten. Gießt den Fond durch ein Sieb in einen Topf, lasst sie aufkochen und bindet sie mit Saucenbinder oder etwas Stärke. Verfeinert die Sauce zuletzt noch mit 50 Millilitern der Sahne.

    Legt die Schupfnudeln in den Backkäfig der VitAir und lasst sie mit dem Programm Fries für 15 Minuten bei 210 Grad Celsius in der VitAir backen.
  3. Entfernt die äußeren Blätter des Wirsings, viertelt den Kohl, entfernt den Strunk und schneidet das Gemüse nun in Streifen. Anschließend blanchiert ihr den Kohl in einem Kochtopf mit Salzwasser und stellt ihn anschließend zur Seite. Verrührt die restlichen 50 Milliliter Brühe mit 150 Milliliter Sahne, gebt etwas Zucker, Salz und Pfeffer hinzu und gießt die Mischung über den Wirsing.
  4. Vermengt das Ganze und gebt die Mischung anschließend in die Pfanne der VitAir. Stellt die Pfanne anschließend auf den Grillrost und lasst den Rahmwirsing für 10 Minuten auf dem Programm Bake bei 140 Grad Celsius anschmoren. Nehmt den Braten aus der Folie und schneidet ihn in Scheiben und richtet ihn zusammen mit den Schupfnudeln und dem Rahmwirsing an. Guten Appetit!

29. März 2017
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.