single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Gefüllte Zucchiniblüten mit Ricotta und Parmesan


Rezept drucken
 Druckansicht

Wer bisher nur die Zucchini selbst gegessen hat, sollte unbedingt auch ihre Blüten probieren, denn die männlichen Teile der Zucchini sind gefüllt eine ganz besondere Gaumenfreude. Aber aufgepasst: Vor dem Füllen müssen Stempel und Staubgefäße vorsichtig entfernt werden. Zu finden ist das aromatische Gemüse auf dem Wochenmarkt eures Vertrauens.

Details


Portionen
Zubereitung
30 Minuten

Anleitung


  1. Als Erstes müsst ihr die Zucchiniblüten vorsichtig waschen, trocken tupfen, leicht aufbiegen und die Blütenstempel herausdrehen. Heizt dann den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und pinselt eine ofenfeste Form mit etwas Olivenöl aus.
  2. Gebt nun den Ricotta in eine Schüssel und vermengt ihn mit der fein gehackten Petersilie, dem Parmesan, dem Eigelb, dem Saft einer Limette und den Gewürzen. Püriert die Zutaten anschließend mit dem Pürierstab kurz durch und füllt die Masse dann vorsichtig mit einem Teelöffel in die Blüten. Die Blütenspitzen dreht ihr im Anschluss vorsichtig zusammen, damit auch nichts von der Füllung verloren geht.
  3. Legt die Blüten nun in die Form und bestreicht sie noch mit ein wenig Olivenöl. Jetzt könnt ihr die Leckerbissen für ca. 20 Minuten im Ofen garen, bis die Blüten leicht bräunen.

    Die Zucchiniblüten könnt ihr als kleines Gericht oder Vorspeise servieren. Dazu passt Tomatensauce. Guten Appetit!

23. November 2018
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.