single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts

Rezepte

Gedämpfter Zander mit lila Kartoffelpüree an Safransauce


Rezept drucken
 Druckansicht

Gedämpfter Zander auf lila Kartoffelpüree allein ist schon ein Gedicht – aber, wenn ihr dazu noch Safransud serviert, steht einer romantischen Nacht nichts mehr im Wege. Denn Safran bringt die Libido in Schwung – das goldene Safrangewürz gilt als sehr edles Gewürz und als hochpotentes Heilmittel und wurde schon in der Antike als Aphrodisiakum angewandt.

Details


Personen

Zutaten


Anleitung


  1. Stattet den Food Circus zunächst mit dem Klingenaufsatz aus und schält dann die Kartoffeln. Schneidet die Kartoffeln in grobe Stücke und gebt sie dann in den Food Circus. Gießt den Food Circus mit Wasser auf, bis die Kartoffeln bedeckt sind und salzt sie. Stellt den Food Circus bei Stufe 0 und 100 Grad Celsius für 25 Minuten auf Kochen.
  2. Sobald die Kartoffeln fertig sind, könnt ihr das Wasser abgießen und den Food Circus bei Stufe 5 für 30 Sekunden auf Mixen stellen. Gebt anschließend mit dem Spachtel Sahne und dem aufgehobenen Rote-Bete-Saft zu den Kartoffeln und wartet bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nehmt das Püree nun heraus, bedeckt es mit Backpapier und stellt es zum Warmhalten in den Ofen.
  3. Den Fisch noch einmal auf Gräten prüfen und schneidet ihn je nach Größe in zwei bis drei gleichmäßige Stücke. Reibt die Fischstücke mit Zitronensaft, Salz und etwas Zucker ein. Setzt dem gesäuberten Food Circus schon den Knethaken ein, damit ihr später gleich die Sauce zubereiten könnt.
  4. Gebt den Fischfond, den Weißwein und eine Prise Safran in die Maschine und setzt den Dämpfeinsatz auf. Legt den Fisch in den Aufsatz, stellt den Food Circus bei Stufe 1 und 100 Grad Celsius für 15 Minuten auf das Programm Dämpfen.
  5. Sobald der Fisch fertig ist, könnt ihr den Dämpfeinsatz herunter nehmen und den Fisch bis zum Servieren darin lassen. Stellt das Gerät nun für eine Minute auf Kochen bei 100 Grad Celsius. Nutzt den Saucenbinder, um den Fond im Food Circus zu binden. Verfeinert die Sauce mit der restlichen Sahne. Während die Sauce zubereitet wird, könnt ihr den Fisch und das Püree bereits auf Tellern anrichten und anschließend mit der Sauce servieren.

24. Januar 2017
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.