single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Fußballmuffins


Rezept drucken
 Druckansicht

Meine Schoko-Muffins haben eine wunderbare, luftig-zarte Konsistenz, schmecken absolut schokoladig und können relativ schnell und ohne großen Aufwand zubereitet werden. Dieses Mal habe ich mein Muffin-Rezept um einige Feinheiten ergänzt und ihnen ein Fußballoutfit verpasst.

Details


Anleitung


  1. Stellt eure Muffinförmchen oder euer Muffinblech bereit. Falls ihr ein Muffinblech nutzt, legt ihr in jede Vertiefung ein backfestes Papierförmchen. Heizt euren Backofen auf 180 Grad Celsius vor. Natürlich könnt ihr die Muffins auch in der VitAir backen – ganz ohne unnötiges Vorheizen.
  2. Hackt vorbereitend schon mal die dunkle Schokolade mit einem Messer in Stückchen. Vermischt nun in einer Schüssel das Mehl mit einer Prise Salz, dem Kakao und dem Teelöffel Backpulver. In einer zweiten Rührschüssel vermengt ihr zunächst die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker. Gebt nun die Eier hinzu und rührt den Teig bis eine schaumige Masse entstanden ist. Gebt als letztes die Milch hinzu und rührt alles zu einem homogenen Masse. Jetzt hebt ihr das vorbereitete Mehlgemisch unter die feuchten Zutaten und rührt dabei kontinuierlich, bis sich alle Zutaten gleichmäßig vermischt haben.
  3. Gebt zuletzt die gehackten Schokostückchen zu dem Teig und rührt sie mit einem Löffel gut unter. Füllt den Teig nun in die Muffinförmchen oder das Muffinblech und lasst die Muffins auf der mittleren Schiene des Ofens bei Ober/ Unterhitze für circa 20 Minuten backen. In der VitAir müssen die Muffins auf der niedrigen Grillbühne für etwa 25 Minuten backen.
  4. Um den Muffins einen Fußballlook zu verpassen, müsst ihr zunächst die Kokosraspel mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. Verrührt anschließend 150 Gramm Puderzucker mit zwei bis drei Esslöffel Zitronensaft und verstreicht den Zuckerguss auf dem bereits abgekühlten Muffins. Bestreut den Zuckerguss anschließend mit den grünen Raspeln – fertig sind die Muffins mit dem grünen Rasen-Topping.

25. Mai 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.