single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Frischer Salat mit Miso-Huhn und Onsen-Ei


Rezept drucken
 Druckansicht

Dieses leichte Gericht mit einem Hauch Exotik ist schlichtweg zum Verlieben. Das Miso-Dressing verleiht der Hähnchenbrust hierbei geschmacklich das gewisse Etwas, während durch das schonende Sous Vide Garen eine unbeschreibliche Zartheit und Saftigkeit des Fleisches erreicht wird. So leicht kann die Liebe schmecken.

Details



Vorbereitung
2,5 Stunden

Zutaten


Anleitung


  1. Zunächst löst ihr für das Dressing die Misopaste im Wasser auf. Bringt das Ganze zum Kochen und lasst es abkühlen. Anschließend könnt ihr die restlichen Zutaten unterheben und gut vermengen. Wascht und trocknet den Salat und schneidet die Radieschen in Scheiben.
  2. Dann könnt ihr die Hühnerbrust unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Reibt das Huhn jetzt mit der Misopaste ein und lasst es abgedeckt im Kühlschrank für 2 Stunden marinieren. Im Anschluss könnt ihr die Marinade abtupfen und das Huhn vakuumieren.
  3. Das Fleisch wird dann im Sous Vide Garer für zwei Stunden bei 60 °C saftig gegart. Nach Ablauf der Garzeit nehmt ihr den Beutel aus dem Wasser und schneidet ihn vorsichtig auf, um das Fleisch herauszunehmen. Richtet das Filet in dünne Scheiben geschnitten auf dem Salat an.
  4. Als Letztes gart ihr das Ei für 60 min bei 60 °C im Sous Vide Garer. Löst vorsichtig die Schale und gebt es auf den Salat. Das Dressing vervollständigt die leichte Vorspeise.

2. Februar 2018
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.