single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Frische Zitronen-Thymian-Butter


Rezept drucken
 Druckansicht

Wenn ihr euer BBQ mit geschmacklicher Raffinesse aufpeppen wollt, solltet ihr eure Kräuterbutter selber machen. Glaubt mir, das Aroma ist im Gegensatz zu gekaufter Kräuterbutter unvergleichlich intensiv. Bei der Auswahl der Kräuter sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich bereite meine Kräuterbutter am liebsten mit Thymian und einem Spritzer Zitrone zu – eine einzigartige Geschmackskombination.

Details


Minuten
Wartezeit
1 Stunde

Anleitung


  1. Lasst die Butter bei Raumtemperatur warm werden, bevor ihr euch um die Kräuter kümmert. Ihr könnt sie auch kurz in der Mikrowelle erwärmen.

    Der Thymian ist einfach vorzubereiten. Falls die Pflanze bei euch im Garten oder auf dem Balkon wächst, braucht ihr diese nicht einmal zu waschen. Gekauften Thymian solltet ihr kurz unter fließendem Wasser abspülen, anschließend vorsichtig trockenschütteln und klein hacken. Wenn die Butter weich genug ist, schlagt ihr sie schön schaumig und mischt dann die fein gehackten Kräuter darunter. Schmeckt die Kräuterbutter abschließend noch mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Zitronensaft ab. Voilà!
  2. Gebt die Kräuterbutter nun auf Butterbrotpapier und formt die Kräuterbutter mithilfe des Papieres zu einer Rolle. Stellt die Butter nun im Kühlschrank kalt, damit sie wieder eine festere Konsistenz bekommt und ihr sie beim Grillen in Scheiben servieren könnt.

    Die Kräuterbutter schmeckt übrigens nicht nur auf knusprig geröstetem Brot, sondern verfeinert auch Fisch, Garnelen, Fleisch oder gegrilltes Gemüse.

3. Mai 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.