single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Erdbeer-Rosen Petit Fours


Rezept drucken
 Druckansicht

Am Valentinstag gibt es für unsere Liebsten etwas ganz Besonderes! Wie wäre es, wenn ihr eure bessere Hälfte mit ein paar selbstgemachten Petit Fours mit Erdbeergeschmack überrascht? Dieser süßen Verführung aus der französischen Küche können wir einfach nicht widerstehen!

Details


Stück
Vorbereitung
1,5 Stunden

Zutaten


Anleitung


  1. Für die Creme müsst ihr zunächst die Sahne mit dem Zucker und einer Prise Salz in eurer Küchenmaschine mit dem Schneebesenaufsatz aufschlagen bis sie fest ist. Anschließend könnt ihr die restlichen Zutaten vorsichtig unterheben bis eine homogene Masse entstanden ist.
  2. Heizt für den Teig den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus. In der Rührschüssel eurer Küchenmaschine lasst ihr die Eier und den Zucker mit dem Rühraufsatz 5 Min. schaumig schlagen. Mischt Mehl und Speisestärke und siebt es im Anschluss über die Eier-Zucker-Masse. Vorsichtig unterheben.
  3. Nun könnt ihr den Biskuit-Teig gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene im Ofen in etwa 15 Min. backen. Nehmt den fertigen Teig aus dem Ofen, stürzt ihn auf ein sauberes Küchentuch und zieht das Backpapier ab. Auskühlen lassen.
  4. Verteilt die Erdbeer-Rosencreme auf dem Biskuit und teilt in dann in vier gleich große Stücke. Die Biskuitstücke setzt ihr dann mit der Creme nach oben übereinander. Verknetet nun die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker und etwas roter Lebensmittelfarbe und rollt sie anschließend zwischen Frischhaltefolie auf ca. 2 mm Dicke in der Größe des geschichteten Biskuits aus. Danach auf den Biskuit legen und andrücken.
  5. Für den Zuckerguss mischt ihr den restlichen Puderzucker mit dem Zitronensaft und einigen Tropfen roter oder violetter Lebensmittelfarbe. Jetzt könnt ihr aus dem Teig kleine Quadrate ausschneiden und die Petit Fours anschließend mit dem Zuckerguss bestreichen.

    Zum Schluss könnt ihr das französische Feingebäck noch mit Zuckerherzen, Blüten oder Kuvertüre verzieren. Très chic!

2. Februar 2018
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.