Erdbeer-Chips
Mit meinen Erdbeer-Chips könnt ihr die süßen Früchtchen noch lange genießen, nachdem die Saison vorbei ist. Knusprig, hauchdünn und atemberaubend lecker. Wer selber trocknet und nicht auf fertige Trockenfrüchte aus dem Supermarkt zugreift, wird doppelt belohnt. Die roten Früchte versprühen während der Trockenzeit einen himmlisch-intensiven Duft. Trockenobst aus eigener Hand ist außerdem viel gesünder, da ganz ohne Zusatzstoffe und besonders schonend gearbeitet werden kann. Das macht sich auch im Geschmack bemerkbar: leicht, natürlich süß und aromatisch.
Portionen
1Portion
Kochzeit
2Stunden
Portionen
1Portion
Kochzeit
2Stunden
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Erdbeeren waschen, putzen und sehr gut trocken tupfen, damit sich die Trockenzeit im Dörrgerät nicht unnötig verlängert. Danach das Grün entfernen und die Erdbeeren längs in feine, etwa 2 Millimeter dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Erdbeeren mit etwas Abstand auf den verschiedenen Ebenen verteilen. Die Erdbeerscheiben mit dem Vanillezucker bestäuben und circa zwei Stunden bei etwa 70 Grad trocknen lassen. Die gleichmäßige Wärmeverteilung sorgt dafür, dass kein Wasser in den Erdbeeren zurückbleibt.
  3. Nach einer Stunde die Erdbeerscheiben wenden und mit dem restlichen Puderzucker bestäuben.

    Tipp: Die getrockneten Erdbeerscheibchen schmecken prima im Frühstücksmüsli mit Naturjoghurt.