single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Blinis


Rezept drucken
 Druckansicht

Blinis sind die russische Antwort auf deutsche Eierkuchen. Sie werden mit Hefe, Mehl und Wasser zubereitet und ganz traditionell mit Butter oder saurer Sahne gegessen. Natürlich könnt ihr die russischen Crêpes auch mit anderen herzhaften Füllungen oder süßen Aufstrichen genießen.

Details


Zutaten


Anleitung


  1. Ganz klassisch werden Blinis mit Buchweizenmehl gebacken, ihr könnt natürlich auch normales Weizenmehl nehmen. Füllt das Mehl in eine Schüssel und mischt das Salz und die Trockenhefe gründlich darunter.
  2. Nun gebt ihr die lauwarme Milch dazu und rührt alles zu einem dünnen Hefeteig. Deckt den Teig mit einem Küchentuch ab und lasst ihn an einem warmen Ort gehen, bis sich das Volumen des Teiges ungefähr verdoppelt hat.
  3. Schlagt nun das Ei auf und rührt das Eigelb unter den Hefeteig. Das Eiweiß gebt ihr in eine schmale Rührschüssel und schlagt es zu locker-luftigem Eischnee. Hebt den Eischnee zuletzt locker unter den Teig und lasst ihn abermals mit einem Tuch abgedeckt für etwa 20 Minuten ruhen.
  4. Zum Ausbacken der Blinis gebt ihr ein wenig Öl auf euren Crêpemaker oder in eure Pfanne. Wenn der Crêpemaker oder die Pfanne schön heiß ist, gebt ihr eine Kelle mit Teig darauf und lasst die Blinis backen. Guten Appetit oder приятного аппетита, wie unsere russischen Freunde sagen würden!

8. Juni 2016
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.