single.php -> Inhalt - Layout für normale Posts



Rezepte

Auberginen Ragout mit Pflaumen und Paprika


Rezept drucken
 Druckansicht

Aubergine, Paprika und Pflaume? Heute habe ich ein ausgefallenes Rezept für euch: Eine orientalisch angehauchte, vegane Komposition die Süße, Säure und Bitterstoffe clever zu einem aromatischen Ragout kombiniert. Ein sinnliches Gericht wie aus Tausendundeiner Nacht.

Details



Vorbereitung
15 Minuten
Zubereitung
30 Minuten

Anleitung


  1. Als erstes putzt ihr die Auberginen, viertelt sie der Länge nach und schneidet sie daraufhin in etwa 1 cm dicke Scheiben. Gebt die Auberginenscheiben anschließend in ein großes Sieb und bestreut sie mit 2 TL Salz, sodass sie etwa eine Minute lang Wasser ziehen können.
  2. In der Zwischenzeit schält und würfelt ihr die Zwiebeln sowie die Pflaumen und die Paprika, nachdem ihr sie gewaschen und entkernt habt. Außerdem könnt ihr bereits einen Schmortopf mit 5 EL Öl erhitzen.
  3. Zeit die Auberginen kalt abzuspülen und gut abzutupfen. Die Auberginen wandern nun zusammen mit den Zwiebeln sowie etwas Salz und Pfeffer bei mittlerer Hitze in den Schmortopf. Sobald die Zwiebeln glasig sind, gebt ihr die Paprika, die Pflaumen und die Brühe hinzu.
  4. Während ihr euer Ragout aufkochen lasst, wendet ihr euch den Gewürzen zu: Zerstoßt den Kreuzkümmel und den Koriander grob und gebt die Mischung anschließend zusammen mit der Zimtstange und den Lorbeerblättern zu dem Ragout.
  5. Bei gelegentlichem Umrühren muss euer Ragout für etwa 20 Minuten bei leicht geöffnetem Topf köcheln. Denkt daran vor dem Servieren die Zimtstange und die Lorbeerblätter zu entfernen!

    Ich wünsche euch einen guten Appetit!

10. Juli 2015
geschrieben in Rezepte
Klarstein Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.